Laufbahn

Illustratorin Anna Katharina Jansen: Illustratives Potpourri

Ein Herz auf Rollschuhen, Tiere mit Partyhüten, eine junge Frau, die mit drei Brüsten jongliert: Die Illustrationen von Anna Katharina Jansen sind wunderbar verspielt, gleichzeitig klar und reduziert. Klenkes neo erzählt sie von der Krux großer Träume und warum sie heimlich Gespräche belauscht.

TEXT ANJA NOLTE
FOTO ANKA NOLTE
ILLUSTRATION KATHARINA JANSEN UND DARIA SOLAK

In ihren Zeichnungen fehlt immer eine Farbe – meistens ist das Grün oder Gelb. »Sonst sind meine Bilder nicht stimmig«, erklärt Anna Katharina Jansen. In Aachen hat sie Kommunikationsdesign studiert, danach ging sie für ihr Masterstudium »Illustration« nach Hamburg. Seit 2016 ist sie selbstständig und fertigt für Magazine und Bücher Auftragsarbeiten an – aktuell sogar für ein Kinderbuch, das im nächsten Jahr erscheinen soll. »Aber leider nur auf Spanisch und Englisch«, so Jansen. Generell habe sie das Gefühl, dass andere Länder teilweise offener sind für ihren unverkennbaren Stil: verspielt, aber gleichzeitig sehr reduziert und abstrakt.

Bevor sie 2018 nach Aachen zurückkehrte, führte Jansen – zusammen mit einer Produktdesignerin – einen kleinen Laden direkt am Meer: das Studio moook. »Das lief richtig gut. Wir haben Workshops gegeben, hatten dort unseren Schreibtisch stehen und haben vor allem sehr viele Postkarten verkauft«, lacht sie. »Die Touristen waren froh, dass es mal nicht nur die üblichen Standardkarten mit Seehunden gab.« Heute vertreibt sie ihre illustrierte Papeterie über Etsy, die meisten Produkte aber verkauft sie an Läden in ganz Deutschland und darüber hinaus.

Und wie kommt man als Illustratorin auf Ideen? Vieles begegne ihr im Alltag: durch Wortspiele, Beobachtungen oder »Gespräche, denen ich heimlich zuhöre«. Ihr neuester Coup: Stoffmuster, mit denen ein kleines Label gerade eine Kollektion für Babys und Kleinkinder anfertigt. »Mein größter Traum ist allerdings, irgendwann mal eine Briefmarke zu entwerfen, die auch verschickt wird. Aber ich kann mich noch nicht dafür bewerben: Ich habe noch kein neues Ziel für danach.« \

annakatharinajansen.de
instagram.com/annakatharinajansen